Gemeinsam für die Vermeidung von
mikroplastik

Herzlich Willkommen beim bündnis mikroplastikfrei, dem Kompetenzzentrum für Know-how und Austausch, um Lösungsstrategien zur Reduktion von Mikroplastik in der Umwelt zu entwickeln. Wir sind ein sehr weit gefasster Zusammenschluss von wissenschaftlichen Einrichtungen, Unternehmen, Interessensverbänden und der kommunalen Verwaltung, der seine Verantwortung zum Schutz der Umwelt für die nächsten Generationen wahrnimmt. Gemeinsam begegnen wir dabei technologischen und rechtlichen Herausforderungen. Wir laden Sie zum Mitwirken ein: Denn die Lösung haben wir nur gemeinsam in der Hand!

Das bündnis mikroplastikfrei ist einer der mitwirkenden Partnerorganisationen beim Aktionsplan Mikroplastik 2022-2025 der österr. Bundesregierung.

Mikroplastik - Was ist das?

Das „kleine“ Problem

Als Mikroplastik werden 5 Millimeter bis 1 Mikrometer kleine Plastikteile bezeichnet. Und diese Mikroplastikpartikel sind heute überall. Ob Sie am Großglockner in den Schnee, im Marchfeld in die Erde oder am Bodensee ins Wasser greifen: Sie haben Mikroplastik in der Hand. Und mit hoher Wahrscheinlichkeit auch in Ihrem Körper: Denn Mikroplastik ist längst auch in der Nahrungskette gelandet. Mikroplastik hat sich zu einem weltweiten Umweltproblem entwickelt, das die Reduktion weiterer Mikroplastik-Freisetzungen dringend erforderlich macht: Die in der Umwelt angesammelten, winzigen Partikel können nicht mehr zurückgeholt werden.

5 g

Mikroplastik pro Woche

Bis zu 5 Gramm Mikroplastik nehmen Menschen an Mikroplastik pro Woche aus der Umwelt auf. Das entspricht ungefähr dem Gewicht einer Kreditkarte.

 

35,9 kg

Kunstoffverpackungs-abfall pro Kopf pro Jahr

Jede Person in der EU erzeugte im Jahr 2021 durchschnittlich 35,9 kg Kunststoffverpackungsabfälle. Darüber hinaus nimmt die Gesamtmenge an Kunststoffabfällen weiterhin stark zu, wobei sich die Kunststoffproduktion bis 2060 verdreifachen dürfte. Zwischen 2011 und 2021 ist die Menge der in der EU pro Kopf erzeugten Kunststoffverpackungs-abfälle um 26,7 % gestiegen.

8 Mrd.

Tonnen Kunststoff

Seit den 50er Jahren des vorigen Jahrtausends wurden über 8 Milliarden Tonnen Kunststoff produziert. Und jährlich kommen weitere rund 360 Millionen Tonnen Plastik in Umlauf.

Bei 56% aller jemals erzeugten Kunststoffe ist der Verbleib unbekannt, weshalb angenommen wird, dass ein großer Teil in die Umwelt gelangt ist.

 

Immer am neuesten Stand

Aktuelle Themen

Hier bleiben Sie auf dem Laufenden! Als bündnis mikroplastikfrei sind wir bei nationalen und internationalen Kongressen und Veranstaltungen zum Thema Mikroplastik vertreten. Innovationen aus dem Bündnis, Ankündigungen von Veranstaltungen, Rückblicke und interessante Artikel rund um das Thema finden Sie hier.

Veranstaltungen

Netzwerktreffen am 23.02.24 in Wien

Im Rahmen der jährlich stattfindenden Generalversammlung der Mitglieder findet im Anschluss ab 12.30 Uhr ein öffentliches Netzwerktreffen für alle Kooperationspartner, Stakeholder und Interessierte statt.

Mehr erfahren

Zusammen mehr erreichen

Unsere Partner

Das bündnis mikroplastikfrei treibt mikroplastikfrei(e) Lösungen konstruktiv, begeistert und partnerschaftlich voran. Der nachhaltige Impact auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt steht stets im Vordergrund. Unsere Partner sind Vorreiter, die Zeit, Ressourcen und/oder finanzielle Mittel einbringen, weil sie davon überzeugt sind, dass das Engagement in die Zukunft gut investiert ist.

Innovative Ideen

Die
Lösung(en)

Die Herausforderung von Mikroplastik manifestiert sich als tiefgreifendes Strukturproblem, das nach einer grundlegenden Veränderung verlangt. Die Einführung neuer Materialströme erfordert eine Anpassung der Recycling-Wirtschaft, um eine reibungslose Integration zu ermöglichen. Dabei ist es entscheidend, mögliche Blockaden zu minimieren und als Brückenbauer zu fungieren. In diesem Kontext wird deutlich, dass ein Akteur allein dieses Problem nicht lösen kann. Ein gemeinschaftliches Commitment ist unerlässlich, da das Problem nur in einem Verbund zu lösen ist.

Eine strukturierte Herangehensweise, die auf Zusammenarbeit und Verständnis basiert, ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Bewältigung dieser strukturellen Herausforderung.

Das Bündnis wächst

Unterstützende Stimmen

Das bündnis mikroplastikfrei sieht sich als Drehscheibe für Know How, Austausch, Mitgestaltung und Veränderung zu einer mikroplastikfrei(er)en Welt. Damit die nächsten Generationen auch in einer Welt groß werden können, in der gesunde Entwicklung und nachhaltige Lebensweise möglich und erstrebenswert ist. Das schaffen wir aber nur gemeinsam!

„Der Boden ist die Grundlage für unser Leben. Daher ist die Kreislaufwirtschaft das Um und Auf – im Großen, wie im Kleinen. Eines der größten Probleme ist dabei die Verschmutzung durch Plastik. Praktisch kein Platz der Erde ist mittlerweile frei davon. Ich unterstütze daher alle Bestrebungen gemeinsam mit Bündnispartnern umsetzbare Lösungen für ein nachhaltiges Wirtschaften zu schaffen und schließe mich der Forderung an, entsprechende Rahmenbedingungen für einen Systemwandel voranzutreiben.“

Karl Ploberger

Biogärtner, Autor, ORF Sendung “Gartenreisen”

„Viele unserer Gäste kommen zu uns, weil wir nach ökologischen Kriterien wirtschaften. Es ist uns ein großes Anliegen den Einsatz von Kunststoffen, da wo es sinnvoll möglich ist, zu vermeiden und Mehrweglösungen sowie umweltfreundliche Materialien einzusetzen.“

Michaela Reitterer

Ökopionierin, Geschäftsführerin des Boutiquehotel Stadthalle Wien, Präsidentin der ÖHV

„Mikroplastik ist allgegenwärtig – um und sogar in uns – mit weitgehend schwer abschätzbaren Folgen für unsere Gesundheit. Für viele Organismen ist es aber bereits heute ein massives Problem. Um der rasanten Verbreitung von Mikroplastik in unseren Ökosystemen entgegen zu wirken, sind konsequentes Engagement zu Plastikvermeidung und -reduktion quer durch die Gesellschaft und nicht zuletzt politisches Handeln mit Rückgrat unabdingbar.“

Hans-Peter Hutter

Umweltmediziner,
Meduni Wien

Aktive Partner*innen
0
Bevorstehende Veranstaltungen
0
Unterstützer*innen
0

Tipps für den Alltag

Jeder kann einen
Beitrag leisten

Was auch immer wir sonst sind, Verbraucher:innen sind wir alle. Gemeinsam haben wir eine enorme Kraft mit Impact. Sowohl mit einer bewussten Konsumentscheidung als auch im Umgang bei der Entsorgung von Produkten.

All about the community

Bevorstehende Veranstaltungen

Als Drehscheibe für Knowhow und Austausch, um Lösungsstrategien zur Reduktion von Mikroplastik in der Umwelt zu entwickeln, bieten wir auch einen Überblick über Veranstaltungen rund um das Thema Mikroplastik. Seien Sie Teil des bündnis mikroplastikfrei – gemeinsam gestalten wir eine Zukunft, in der Nachhaltigkeit im Mittelpunkt steht.

20. & 21.
März 2024

3. Online Fachtagung der Hochschule Hof / Institut für Kreislaufwirtschaft der Biopolymere

Die Tagung zum Thema Biopolymere beleuchtet  verschiedene Aspekte, wie unter anderem Synthese, Verarbeitung, Anwendung, Recycling und Kompostierung und dem Abbau von Biokunststoffen.

05.
Juni 2024

Aktionsplan Mikroplastik 2022-2025: From Pollution to Solution

Ort: Festsaal des Regierungsgebäudes, Radetzkystraße 2, 1030 Wien

Programm folgt in kürze.