Fachinformationen BAW

Hier finden Sie zum Thema biologisch abbaubare Werkstoffe (=BAW) wichtige Literaturquellen und Informationen.

Definition

Biologische Abbaubarkeit ist die Eigenschaft eines Materials, aufgrund biologischer Prozesse, hervorgerufen durch lebende Organismen, abgebaut zu werden. Bei biologisch abbaubaren Kunststoffen sind die chemischen Strukturen der Polymere und die Zusatzstoffe zumeist anders aufgebaut bzw. zusammengesetzt als in konventionellen Kunststoffen. Ein biologischer Abbau findet nur dann statt, wenn der abbauende Organismus das abgebaute Material als Substrat zur Erzeugung von Energie und zum Aufbau neuer Biomasse (Zellen) nutzen kann.

Kompostierbarkeit ist die Eigenschaft eines Materials, innerhalb einer begrenzten Zeitspanne (üblicherweise 6 Monate) unter Kompostierungsbedingungen vollständig biologisch abbaubar zu sein.

Den Nachweis, dass diese Anforderungen eingehalten werden, gewährleistet die Europäische Norm EN 13432. Daher sollte auf das “OK Compost”-Logo vom TÜV Austria sowie auf das Keimlingslogo von European Bioplastics auf den Produkten geachtet werden.

OK Compost Home TÜV AustriaKeimling European Bioplastics

Literatur zum Thema biologisch abbaubare Werkstoffe: